Sonntag, 22. Januar 2012

Seifenfortschritt mit "Seifenform"

Hier zeige ich euch meine neue Errungenschaft...
viele Einzelteile...von Mathias gesägt nach dieser Anleitung:   http://www.8ung.at/naturseifen/hobby/PDF/Seifenform.pdf


 zusammengeschraubt ist es eine große Blockform für Seife.


 ich habe sogar noch drei Trennbrettchen ...könnte also vier unterschiedliche 
Seifen auf einmal gießen.


Heute habe ich das gute Stück endlich ausprobiert.
Es passt locker 2,5kg Seifenleim hinein.
Das Allerbeste ist aber, dass man die Seife damit auch schneiden kann...
einfach die eine Seitenschraube herausdrehen..
so kann man die Seife immer ein Stückchen weiterschieben..
und mit dem Spachtel sauber abschneiden...



nun ist endlich Schluss mit krummen und schiefen Seifenstücken!


Hier noch mein heutiges Rezept:

1000g Palmöl
250g Kokosöl
200g Olivenöl
200g Sesamöl
150g Rizinusöl
40g Kakaobutter
245g NaOH
417g destl. Wasser
200g Vollmilch
beduftet mit Vanille

Leider wurde der Seifenleim so schnell fest,
dass das Marmorieren mit Annattopulver in die Hose ging..
schade, aber mir gefällt das Ergebnis auch so durchgefärbt.


Ich wünsche allen einen schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Na das funktioniert ja offenbar ganz wunderbar mit der neuen Form.... Und deine "Seifenfabrik" ist dann ja nun wieder ganz voll...
    Ich freu mich schon auf Nachschub. Die erste Weihnachtsseife ist nämlich schon aufgebraucht und die zweite geht heute mit besonderer Ehrung auf dem neuen Seifenschälchen in Betrieb.

    AntwortenLöschen
  2. Hey super! Das sieht ja richtig professionell aus! Wunderbar... ich freue mich auch schon auf weitere Kreationen! Rein vom Lesen der Zutaten her klingt es mal wieder sehr edel!

    AntwortenLöschen