Montag, 26. Dezember 2011

Naturseife

Heute zeige ich euch mal etwas von meinen Weihnachtsgeschenken
....Naturseife handgemacht..



Wie man Seife herstellt wollte ich schon lange einmal wissen.
Vor einigen Monaten war ich auf einem Handwerkermarkt.
Dort verkaufte eine Frau selbst gemachte Naturseifen.
Ich hatte eine nette Unterhaltung mit ihr, kaufte ein paar Stückchen...
und da war er wieder, 
mein Wunsch es endlich selber zu probieren.
Ich kaufte also ein Buch und studierte es eingehend.


Dann besorgte ich alle wichtigen Utensilien und Zutaten....
und machte mich frisch ans Werk.
Ich wollte eine gut rückfettende Seife,  mit sehr feinen Inhaltsstoffen...
natürlich, aber mit einem Hauch von Luxus..
...was im Rückblick doch sehr gewagt war für den ersten Versuch...
hier also das Ergebnis..


beduftet habe ich sie mit Lavendel...
(hätte ein wenig mehr Duft sein können)


Mein zweiter Versuch war eine Milchseife...
...marmoriert mit Annatopulver...
beduftet mit Grapefruit- und Mandarinenöl....


Ich habe die Seifen ca. 6 Wochen reifen lassen,
nett verpackt und zu Weihnachten verschenkt.


Ich weiß, das Ganze ist noch sehr stark verbesserungswürdig...
beide Seifen sind nicht sehr hart..
(das liegt wohl an der Überfettung)
und könnten schöner duften...
Seife Nr. 1 könnte doch etwas mehr schäumen
und eine schönere Farbe haben.

Trotzdem bin ich sehr zufrieden...
und denke es ist der Anfang einer längeren Geschichte.







Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Geschenkidee! Da steckt so viel Gutes und so viel Arbeit drin! und das merkt man als Beschenkter! sehr schön ist auch die süße Verpackung!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr interessant! Wusste gar nicht dass man Seifen selbst herstellen kann.

    Ähmmm... jetzt kommt wieder die einglasige Schneiderin: Kannst du auch Seifen herstellen mit denen man Stoffe markieren kann? Viele nutzen ja Seife dafür. *grins*

    Ganz liebe Grüße von Immi

    AntwortenLöschen
  3. An Seife traue ich mich noch nicht ran - habe nur selbstgemachtes Badesalz verschenkt - das Seife machen scheint mir recht kompliziert , aber Deine sieht schön aus . Riechen und benutzen kann man sie ja leider nicht via web ;) Habe letztes Jahr Seifen im Filzmantel ( Quasi eingebauter Waschlappen ) von einer kalifornischen Künstlerin verschenkt. Falls Du Interesse hast gebe ich Dir gern den Kontakt weiter , vielleicht kannst Du ja die Wolle von Deinen Alpakas filzen
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  4. Die Seifen sehen toll aus! Schön, dass du hier im Bloggerland wieder unterwegs bist! Ich hoffe, es geht dir wieder besser... Ganz liebe Grüße aus Münster, Sanne

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die Seifen wunderbar. damit hast du uns alle echt beeindruckt!! (...obwohl wir ja langsam wissen müssten, dass du immer mal wieder was neues aus dem Hut zauberst...)
    Ich bin auf jeden Fall sher gespannt wie die Geschichte weitergeht. Und ob da wohl irgendwann mal eine kleine Assistentin names Paula drin vorkommen darf.

    AntwortenLöschen