Sonntag, 17. Juli 2011

Versponnener Sonntag

Heute nahm ich einen Korb mit Alpakawolle
...und mein Spinnrad ...
...denn am Heimathaus war ein großes Fest...
Es gab viiiiiel zu sehen...
tolle alte Landmaschinen und Trecker, einen Schmied bei der Arbeit, es wurde
Sauerkraut gemacht, Schafe geschoren, auf einem alten Webstuhl gewebt,
gefilzt, geklöppelt, Blaudruck gemacht und, und, und.....
Manchmal sind es aber die kleinen Dinge die mich plötzlich faszinieren....
Heute war es das Wäsche waschen am kleinen Waschhaus...
Hier schrubbte eine gut gelaunte Wäscherin ihre Wäsche mittels Kernseife..
auf einem alten Waschbrett...
Die tollen  Zinkwannen weckten sofort alte Erinnerungen...
(waren dies doch in meiner Kindheit im Sommer
unsere schönsten Plantschbecken.)..
Noch mehr aber als das Wäsche waschen...
faszinierte mich dann die dort auf der Leine flatternde Wäsche  selbst....
..insbesondere diese tolle Wickel-Hose...
...ein "Schntt-technisches Wunderwerk"..und...
...wie mir erklärt wurde.. damals eine echte "Errungenschaft" für die Damenwelt...
...nachdem es vorher ja für untendrunter gar nichts gab...
Man stieg mit den Beinen ein und hinten wurde zugebunden...
praktischerweise brauchte man sie auf dem "Stillen Örtchen" ...
nicht ausziehen...denn sie war ja eh im Schritt offen....
Man beachte bitte auch die Ausmaße ...
dagegen sind die heutigen Höschen doch "arme, mickrige Miniaturen"!!!
....Aber...
 ich habe heute nicht nur alte Unterhosen angeschaut...
sondern auch mein "Spinn-Handwerk" gezeigt...
...das Rad drehte sich fleißig....
...mein Korb wurde leer und die Spulen voll...
...und die Sonne schien...was für ein Glück...
und es kamen viele, viele, viele Leute...
mit Fragen und kleinen Geschichten und netten "Päuschken"
...und darum war es ein schöner Sonntag!!!







Kommentare:

  1. Da war ja richtig was los am Heimathaus.
    ... und erst dachte ich: ach so ne Wickelhose könnte man ja mal nachmachen - aber wenn sie im Schritt offen ist, bleib ich dann doch erstmal beim Wickelkleid und zieh ein richtiges Höschen drunter ;-)
    Liebe Grüße (und jupiduuu - ich bin fertig mit den Zeugnissen - zumindest mit dem reinen Schreiben, jetzt kommt nur noch die Fleißarbeit....)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, da wäre ich auch gerne gewesen! Leider bin ich zu jung, als dass ich diese Techniken noch kennengelernt hätte, aber es interessiert mich sehr. Schön, dass es solche Veranstaltungen gibt!
    Liebe Grüße, Verena

    AntwortenLöschen
  3. Super Aktion! Da wird ja einiges gemacht am guten alten Heimathaus!
    ... wenn ich mir die Errungenschaft der Unterwäschenmode von damals so anschaue, dann finde ich es allerdings ganz gut, dass ich nicht zu diesen Zeiten unterwegs war! ... auch die Wäschewaschmethode ist ja eher mühselig!
    Dein Handwerk finde ich dagegen sehr schön! Und dein Outfit passt sehr gut!
    Liebe Grüße!!!

    AntwortenLöschen